Schülerspezialverkehr

Die SchülerInnen der Bürgewaldschule werden mit einem vom Kreis Düren beauftragten Busunternehmen zur Schule gefahren und auch wieder nach Hause gebracht. Jede/r SchülerIn bekommt zum Schuljahresbeginn eine Haltestelle und die Ab- und Anfahrtszeiten seines/ihres Schulbusses schriftlich mitgeteilt. Ausnahmen gelten bei SchülerInnen der Klasse 1-4, die im Umkreis von 2km und bei SchülerInnen der Klasse 5-10, die im Umkreis von 3,5 km zur Schule wohnen. Diese kommen selbstständig.

Für die ordnungsgemäße Beförderung gilt hier die „Allgemeine Beförderungsverordnung“. Verstöße, die die Sicherheit des Fahrzeuges und deren Insassen gefährden, werden zunächst vom Buspersonal an die Schule schriftlich weitergeleitet. Im Austausch mit der Kreisverwaltung kann diese dann eine Androhung des Ausschlusses vom Schülerspezialverkehr aussprechen. Weitere Verstöße ziehen schließlich einen befristeten Ausschluss nach sich. Im Vorfeld haben die verantwortlichen Personen der Schule bereits Gespräche mit den betreffenden Schülern und ihren Eltern geführt.

Ansprechpartner für den Hauptstandort in Birkesdorf ist Herr Verhaaren.